Artikel von Landessportleiter

PSSB trauert um Ehrenmitglied Winfried Seegmüller

06. April 2021

Voller Trauer hat der Sportschützenkreis Zweibrücken und der Pfälzische Sportschützenbund die Nachricht vom unerwarteten Tod unseres Ehrenmitgliedes Winfried Seegmüller aufgenommen. Winfried Seegmüller trat 1959 den Schützenfreunden 1931 Zweibrücken bei. Von 1971 bis zum Jahre 2006 war er Kreisoberschützenmeister und anschließen Kreiskassenwart bis 2015. Im Verein SF 1931 Zweibrücken war er von 1962 bis zum Jahr 2000 1. Vorstand und bei der SG Wattweiler ab dem Jahre 2000 2. Vorstand. Für seine vorbildliche Ausübung seiner Ehrenämter erwarb er sich nicht nur auf Vereins und Kreisebene große Verdienste, sondern auch als Mitglied des Gesamtvorstandes des Pfälzischen Sportschützenbundes, dem er 36 Jahre angehörte. All dieses über viele Jahrzehnte unter Beweis gestellte Engagement in den Ehrenämtern, fand in hohen Auszeichnungen und Ehrungen seine Würdigung: Der Pfälzische Sportschützenbund ernannte Winfried Seegmüller 2006 zum Ehrenmitglied und der Deutsche Schützenbund verlieh ihm 2009 das Protektorabzeichen in Gold anlässlich des Deutschen Schützentages. Als Mensch und in seinen Funktionen haben wir Winfried Seegmüller hoch geschätzt und werden ihm in Dankbarkeit ein würdiges Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.   Für den Sportschützenkreis Zweibrücken                   Für das Präsidium und den Gesamtvorstand.                         Alexander Müller                                      Im Namen des Pfälzischen Sportschützenbundes                 Kreisoberschützenmeister                                                            Günther Vetter                                                                                                                                    Präsident

Absage Landesmeisterschaft 2021 und Info DSB

05. April 2021

An alle Schützen und Schützinnen des PSSB, Bei der letzten Gesamtvorstandsitzung zwischen den Landesverbände und DSB wurde auch das Thema  Deutsche Meisterschaft 2021 besprochen. Vom DSB-Präsident-Sport wurde bekräftigt, dass im Jahr 2021 wieder eine Deutsche Meisterschaft durchgeführt werden soll. Egal wie oder wo, war sein Motto. Die Hauptsache ist das wieder eine Meisterschaft geschossen wird. Seine Aussage ist zu verstehen denn die Sportler wollen ihre Leistung wieder gegenseitig Messen und mit dem Sportschießen beginnen. Für uns ist noch völlig unklar, ob die DM stattfinden kann.  Und wenn sie stattfindet, sind viele Fragen offen. Findet Sie wieder in München statt. Kann die Kapazität der Wettkampfstände unverändert genutzt werden. Dürfen die Meisterschaften von Zuschauern, Trainer, Verwandten usw. besucht werden. Können / dürfen wir unser Verbandszelt bewirtschaften? Fragen über Fragen! Da sich die Corona Pandemie wohl mindestens bis Mitte 2021 hinziehen wird, werden wir ständig neue Verordnungen befolgen und umsetzen müssen. Probleme mit der Durchführung der Landesmeisterschaft und somit mit der Weitermeldung zur Deutschen Meisterschaft sind vorprogrammiert. Aber mit Wunschdenken können wir keine korrekte Planung für den Sport und die Finanzen vornehmen. Deshalb werden wir die Landesmeisterschaft 2021 absagen müssen. Der Westfälische Schützenbund hat bereits am 04.Dezember 2020, auf seiner Homepage mitgeteilt das seine Landesmeisterschaft 2021 nicht durchgeführt werden. Als Alternative schlagen wir nachfolgend vor: Die Schützen/innen beginnen mit der Vereinsmeisterschaft und anschließender Weitermeldung zu den Kreismeisterschaften. Anschließend können die Kreise interessierten Schützen/-innen, die zur DM 2021 möchten mit einem Ergebnis an den PSSB-Landessportleiter weitermelden. Hierfür haben die Kreise eine Zeitspanne bis zum Juni um diese Schützen, mit dem David 21-Programm an den PSSB Landessportleiter weiter zu melden. Die für die weiter Meldung benannten Sportler/innen müssen Zeitgleich mit dem erzielten Ergebnis eine Einverständniserklärung für ihre Teilnahme an der DM beifügen. Der PSSB wird die Ergebnisse der Kreismeldungen zusammenfassen und an den DSB weiter […]

Armbrustsichtung für die WM 2021

03. April 2021

Vom 26. – 28. März 2021 wurde ein  Armbrustsichtung 10m des DSB in München-Hochbrück durchgeführt. Es nahmen 4 Schützinnen und Schützen des PSSB an der Sichtung des DSB teil. Ziel dieser Sichtung war es die jeweils 6 besten Starter in den einzelnen Klassen zu ermitteln, die dann vom DSB zur Endausscheidung zur WM 2021 eingeladen werden. Alle unsere Starter konnten sich für die Teilnahme an der Endausscheidung qualifizieren.   Im Einzelnen belegten sie folgende Plätze:   Armbrust 10m Junioren (weiblich):     Lisa Kreitmann   Platz 3 Junioren (männlich):   Alessandro Steinmann   Platz 4 Damen:                          Martina Sprengard   Platz 1 Senioren:                       Ingolf Müller   Platz 5   Armbrust 30m Senioren:                       Ingolf Müller   Platz 3   Hierzu herzlichen Glückwunsch vom gesamten PSSB-Team.     Michael Kuckert Ref. f. Armbrust im PSSB

Meisterschütze DSB 2021

24. März 2021

Die Ausschreibungen zur Qualifikation zu Meisterschütze 2021 des DSB Liebe Schützinnen und Schützen, heute haben wir die Ausschreibungen zur Qualifikation für den „Meisterschützen 2021 #DuUndDeinVerein“ online gestellt (siehe: https://www.dsb.de/aktuelles/artikel/news/meisterschuetze-2021-duunddeinverein-die-ausschreibung-zur-qualifikation), inklusive eines Erklär-Videos für die Klasseneinteilungen. In der nächsten Woche soll die Homepage für die Registrierung aktualisiert sein und online gehen, damit am 1. April der Startschuss für die zweite Auflage erfolgen kann. Es wäre prima, wenn die Landesverbände den DSB dabei unterstützen, um möglichst viele Mitglieder über den Wettbewerb zu informieren und dazu auffordern, mitzumachen.   Der DSB

Online Wettkampf Vegas-Shoot des DSB

03. März 2021

Der DSB führt einen Online Wettkampf „Vegas-Shoot“ durch. Hier die Ausschreibung https://www.thevegasshoot.com/post/compete-in-the-2021-vegas-shoot-virtual-and-win-big und hier geht´s zum Anmeldeformular https://www.thevegasshoot.com/virtual-shooter-registration

Infos zum Transparenzregister

02. März 2021

Tipp vom LSB und Sportbünden zum Umgang mit dem Bescheid zur Zahlung der Gebühr für den Transparenzregister unter folgendem Link: https://www.lsb-rlp.de/news/2021/infos-zum-transparenzregister   Hier ein Link zum DOSB, zum Thema „Transparenzregister“ https://www.dosb.de/sonderseiten/news/news-detail/news/informationen-zum-transparenzregister

Aktuelle Informationen des DSB

01. März 2021

Liebe Schützinnen und Schützen, angesichts der noch immer dynamischen Entwicklung in der Corona-Pandemie, aktuell insbesondere aufgrund der Virus-Mutationen, ist noch unklar, wann wir bundesweit wieder in welchem Umfang und unter welchen Rahmenbedingungen in das vereinsbasierte Sporttreiben einsteigen können. Seit Beginn des Lockdowns im November 2020 gibt es im Sport und in der Politik Überlegungen, mit Hilfe von Stufenplänen und in Abhängigkeit vom lokalen und regionalen Pandemiegeschehen eine Rückkehr aus der verordneten Bewegungslosigkeit zu realisieren. Bereits vor rund zehn Monaten gelang mit Hilfe der Leitplanken und der Übergangsregeln eine Wiederaufnahme des vereinsbasierten Sporttreibens. Im Kontakt mit dem DOSB haben auch wir die Interessen unserer Sportarten – die als kontaktloser Outdoor-Sport wie Bogenschießen, Flintenschießen, aber auch durch andere Vorgaben ohnehin prädestiniert sind – in die Beratungen mit eingebracht. Leider wurde im Rahmen der letzten Bund-Länder-Runde noch keine echte Öffnungsperspektive für den Sport benannt. Der anhaltende Lockdown soll nun mindestens bis zum 7. März andauern. Doch nach Wochen der Winterstarre liegt ein Hauch von Frühling in der Luft: In Vorbereitung auf das Treffen der Regierungschef*innen der Länder mit der Bundeskanzlerin am 3. März hat die Sportministerkonferenz mit einem einstimmigen Beschluss (s. Anlage 1) die Berücksichtigung des Sports bei Öffnungsszenarien mit einem schrittweisen Vorgehen eingefordert. Nachdem die Sportministerkonferenz in den vergangenen Wochen mehrfach getagt hatte, haben sich die 16 Bundesländer nun auf einen Plan für eine schrittweise Rückkehr des vereinsbasierten Sports geeinigt. Dabei verweist die SMK auf die Leitplanken, die DOSB und Spitzenverbände als Basis für eine verantwortungsvolle Aufnahme von Training und Wettkampf aufgestellt hatten. Besonders hingewiesen wird zudem auf die Notwendigkeit, den Kinder- und Jugendsport vorrangig wieder zu ermöglichen. Darüber hinaus haben die Sportminister*innen einen weiteren Beschluss (s. Anlage 2) gefasst, der insbesondere die Bundesregierung auffordert, die Wirtschaftshilfen des Bundes besser an die Bedürfnisse des organisierten Sports und auch der Sportgroßvereine anzupassen. Außerdem sprach […]

Absage der Rundenwettkämpfe Großkaliberpistole/-revolver

11. Februar 2021

An alle Sportler des PSSB, wegen der Verlängerung der Corona-Maßnahmen , bis zum 07.03.2021, werden die Rundenkämpfe Großkaliberpistole/-revolver in den Ligen des PSSB abgesagt. Wir hoffen, dass die Rundenkämpfe, ab April 2021, mit der Sportpistole und dem KK-Gewehr durchgeführt werden können. Näheres nach den Entscheidungen der Bundes- und Landesregierung Anfang März 2021.   Bleiben sie Gesund.   Mit sportlichem Gruß Günter Vetter                                                                  Thilo Neitsch Präsident PSSB                                                                Landessportleiter PSSB

DEUTSCHER HALLEN GRAND PRIX -Abgesagt-

01. Februar 2021

-Abgesagt- Der DSB plant eine Offene Deutsche Meisterschaft für den Erwachsenenbereich. Durchführungsort ist in Berlin. Meldeschluß beim PSSB ist der 22.02.2021, weiteres siehe Informationen.   Informationen DSB Offene Deutsche Meisterschaft Hallen Grand Prix Ergebnismeldung an Kreis Info PSSB zur Meldung_GP Halle 2021   gez. Bogenreferentin PSSB
1 2 3 4 5 24