Artikel von Landessportleiter

Raimund Rössler wurde 90 Jahre alt

11. Januar 2019

Das Ehrenmitglied des Pfälzischen Sportschützenbund Raimund Rößler feierte am 10.01.2019 seinen 90. Geburtstag. Er war 42 Jahre, von 1965 bis 2007, Pressewart des Pfälzischen Sportschützenbund und verfasste bis zu seinem 90. Geburtstag noch Berichte von sportlichen Ereignissen des PSSB, die in der Rheinpfalz veröffentlicht wurden. Der Präsident des PSSB gratulierte dem Jubilar und überbrachte die besten Glückwünsche des gesamten PSSB.                                    

Achtung ! Vorübergehend andere Telefonnummer !

10. Januar 2019

Die Geschäftsstelle hat vorübergehend eine andere Telefonnummer ! Trotz Zusage der Telekom können wir vorübergehend unsere alte Rufnummer nicht mehr verwenden. Die neue Nummer lautet: Tel.: 06321-9248873 Fax: 06321-9248875 Wir geben bescheid, wenn die alte Nummer wieder in Betrieb genommen wird. Wir bitten die Umstände zu entschuldigen ! Die Geschäftsstelle

Ausschreibung zum Landesschützenkönigsschießen 2018

02. Januar 2019

Das Landesschützenkönigsschießen findet jeweils am PSSB-Schützentag und das Landesjugendkönigsschießen am Landesjugendtag, nach Möglichkeit beim Gastgebenden Schützenverein, statt. Ausschreibung Königschiessen 2019, zum herunterladen oder ausdrucken. Mit sportlichen Grüßen Landessportleiter Thilo Neitsch Landesjugendleiter Michael Thurner

Bericht EM-Sichtungsschiessen 2018

16. Dezember 2018

EM-Sichtung Luftgewehr Dezember 2018 Die Europameisterschaftssichtung in der Disziplin Luftgewehr fand auf der Standanlage in München statt. Beim Pfälzischen Sportschützenbund (PSSB) hatten sich insgesamt drei Teilnehmer für die EM-Sichtung Luftgewehr qualifiziert. Im Juniorenbereich gingen Katharina Anna und Michelle Hauck an den Start. Bei den Damen startete Debora Linn. Erfreulicherweise sind sowohl Katharina Anna als auch Debora Linn dieses Jahr wieder zu Vereinen in die Pfalz zurückgekehrt. Das bedeutet, dass Beide bei internationalen Turnieren oder der DSB Rangliste für den PSSB an den Start gehen können. Für die EM-Sichtung gilt, dass man unter die ersten acht Teilnehmer kommen muss um sich für das Ausscheidungsschießen im Januar 2019 zu qualifizieren. Um es gleich vorweg zu nehmen, am Ende hat es für die PSSB Teilnehmerinnen leider nicht gereicht. Vor Ort in München waren der leitende Trainer des PSSB Alois Straßer und der Gewehrtrainer Rüdiger Wirtz dabei. Für den Aufenthalt in München hatte das PSSB Präsidium für die Sportler und Betreuer Einzelzimmer in einem Hotel in Eching gebucht. Die Anreise nach Dortmund erfolgte am Freitag, den 7. Dezember. Das freie Training war in der Zeit von 15:00 bis 19:00 Uhr angesetzt und wurde auch ausgiebig von allen Landesverbänden genutzt. Neben dem Training mussten alle Teilnehmer die Waffen- und Bekleidungskontrolle durchlaufen. Die Bekleidung und Luftgewehre waren alle regelkonform. Für die PSSB Teilnehmer gab es keine Beanstandungen. Das Training verlief im Großen und Ganzen recht gut. Schon bei diversen Bundesligaeinsätzen hatte Katharina kleinere Probleme mit ihrem Luftgewehr. Meistens fühlten sich ein oder zwei Schüsse nicht optimal an. Gefühlsmäßig ‚löste‘ das Gewehr recht spät aus. Im Verlauf des Wochenendes wurde das leider bei Katharina’s Gewehr immer schlimmer aber dazu später mehr. Das Training am Freitag war dann um 19:00 Uhr beendet. Nach einer kurzen Trainerbesprechung ging es gemeinsam zurück ins Hotel nach Eching. Am Abend war ein […]
1 2 3 17