Reportage zum Jugendrundenendkampf 2017

Jugendrundenendkampf 2017

Am Samstag, den 22.April fand der Jugendrundenendkampf beim Schützenverein Appenhofen statt. Im Vorfeld mussten die einzelnen Schützenkreise vier Wettkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole austragen. Zugelassen für die Rundenwettkämpfe waren Schüler und Jugendliche. Die Schützenkreise konnten Mannschaften aber auch Einzelstarter melden. Geschossen wurde auf insgesamt 18 elektronischen Meyton-Anlagen. Die Meyton-Anlagen waren durch den Veranstalter bestens präpariert und es gab den ganzen Tag lang nicht eine einzige Störung. Alle Wettkämpfe verliefen völlig störungsfrei. Der Schützenverein Appenhofen sorgte den ganzen Tag für Speisen und Getränke. Die Currywurst aber auch das Schnitzel fanden großen Anklang bei allen Gästen. So hatte die Küche alle Hände voll zu tun. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter Appenhofen für die Bereitstellung der Schießsportanlage und den Räumlichkeiten. Es war alles perfekt. Der Landesjugendleiter Michael Thurner hatte den Beginn der Wettkämpfe für die Jugend auf 09:00 Uhr gelegt. Die Schülerklasse startete um 11:50 Uhr. Jeder Teilnehmer musste zweimal in seiner Disziplin antreten. Leider versäumten es einige Schützenkreise entweder an den Jugendrundenwettkämpfen teilzunehmen bzw. die Kreisjugendleiter meldeten zu spät. Dazu sind neun Teilnehmer, trotzt Qualifikation, nicht angetreten Das sind alles Umstände die eigentlich unbedingt zu vermeiden sind. Hier wird nun überlegt, wie das im nächsten Jahr geändert werden kann. Immerhin qualifiziert sich der Sieger des Mannschaftswettbewerbs Schülerklasse in der Disziplin Luftgewehr und Luftpistole für den Shooty Cup auf der Deutschen Meisterschaft in München. Nichtsdestotrotz sind die erzielten Ergebnisse sehr gut gewesen. In der Jugendklasse Luftgewehr gewann die Mannschaft des Schützenclub Waidmannsheil Mainz mit den Jugendlichen Maja Rinck, Jonas Heß und Marius Kadur. Maja Rinck gewann auch die Einzelwertung Jugendklasse Luftgewehr. In der Disziplin Luftpistole gewann die 1. Jugendmannschaft des Schützenverein Bann mit den Teilnehmern Timon Gundall, Nikolas Müller und Max Küntzler. Hier gewann auch Timon Gundall die Einzelwertung Luftpistole. Sieger bei den Schülermannschaften Luftgewehr und damit einer der Teilnehmer am Shooty Cup in München wurde die Mannschaft des Schützenverein Gerolsheim mit den Schützen Maximilian Rohrbach, Niklas Becker und  Marian Muhs. Sieger bei den Schülermannschaften Luftpistole wurde der Schützenverein Hanofen mit Sara Schmidt, Rico Lehr und Justin Hopp. Damit nimmt auch der Schützenverein Hanofen am Shooty Cup bei der Deutschen Meisterschaft in München teil. Der Pfälzische Sportschützenbund gratuliert den beiden Mannschaften recht herzlich zu ihrem Erfolg und wünscht schon jetzt ‚Gut Schuß‘ und viel Spaß beim Shooty Cup. Wir drücken den beiden Mannschaften die Daumen. Die Einzelwertung Schüler Luftgewehr ging an Chiara Künz vom Schützenclub Waidmannheil Mainz. Schülerklasse weiblich gewann Soraya Lehr von der Schützengesellschaft Bingen. Somit fand sich der Schützenkreis Mainz-Alzey-Worms in der Einzelwertung dreimal auf Platz 1. Bei der Siegerehrung bekamen alle Platzierten Medaillen und Urkunden. Am Ende verabschiedete der Landesjugendleiter Michael Thurner alle Teilnehmer mit der Hoffnung sich im nächsten Jahr wieder an anderer Stelle zu treffen.
Alle Ergebnisse und Fotos des Jugendrundenendkampfs sind hier zu finden

Mit sportlichen Grüßen

Rüdiger Wirtz
Kadertrainer