Informationen

Wichtige Information zur LM am 28.Mai in Philippsburg

23. Mai 2017

Für die Disziplinen 1.94 und 1.99 werden in Philippsburg keine Gewehrauflagen gestellt. Wir bitten jeden Teilnehmer dieser Disziplinen seine eigene Auflage mitzubringen. Diese Auflage sollte aus glattem Rundmaterial sein, mit einem maximalen Durchmesser von 50 Millimeter. Mit sportlichen Grüßen Zoltan Olajos Landesreferent Großkalibergewehr Pfälzischer Sportschützenbund e.V.

PSSB Kader beim „International Shooting Competitions of Hanover 2017“

20. Mai 2017

Die ISCH (International Shooting Competitions of Hanover) in Hannover ist eines der größten internationalen Turniere in Deutschland. Neben den Damen und Herren, den Junioren und Juniorinnen gehen auch die Behinderten in verschiedenen Klassen an den Start. In diesem Jahr waren über 1000 Schützen am Start. Neben Europa kommen aber auch Schützen aus anderen Kontinenten angereist um sich mit ihresgleichen zu messen. Wie auch letztes Jahr meisterte der Niedersächsische Sportschützenverband den Ansturm der Schützen ohne größere Probleme. Der Pfälzische Sportschützenbund war mit insgesamt drei Juniorinnen und zwei Junioren bei der ISCH vertreten. Eine Juniorin hatte ihren Start zurückgezogen, da die ISCH einen Ausfall von 4 Schultagen bedeutet. Nicht jede Schule befreit ihre Schüler für einen solchen Event aber auch die Schüler selbst möchten einen solchen Schulausfall nicht, da dieser auf irgendeine Art und Weise kompensiert werden muss und das ist nicht immer sehr einfach. Letztendlich lässt sich mit dem Schießen kein Geld verdienen und wenn man sich in der Oberstufe befindet ist jeder Schultag von wichtiger Bedeutung. Zusätzlich galt die ISCH als 1. Qualifizierungsprogramm für die EM & WM der Gewehrschützen. Um sich für die EM & WM zu qualifizieren werden noch jeweils zwei Programme Luftgewehr, KK 3×20 und KK Liegend absolviert. Die Ergebnisse von der ISCH zählen dazu. Das heißt aber auch, wer auf der ISCH nicht gestartet ist, kann auch nicht bei der EM & WM Qualifikation teilnehmen. Die weitere EM & WM Qualifikation findet im Schießsportzentrum Suhl in der Zeit von Dienstag, den 24. bis Sonntag, den 28. Mai statt. Auch das bedeutet natürlich wieder einen Schulausfall für die Teilnehmer. Der PSSB ging mit den Juniorinnen Michelle Hauck, Hannah Steffen und Karin Lehmann an den Start. Alle Drei waren gemeldet für KK 3×20, KK liegend und Luftgewehr. Die Junioren Stefan Max Holl und Sven Westphal waren in der […]

Vorderladerschützen fahren zur EM nach Spanien

15. Mai 2017

Gabriele Haas und Manfred Weber haben die Qualifikation zur Europameisterschaft in Spanien geschafft. Bei der Rangliste, die vom 11.-14. Mai in Pforzheim stattfand, hat Gabriele Haas den Wettbewerb Mariette mit dem Perkussionsrevolver und Manfred Weber den Wettbewerb Cominazzo mit der Steinschlosspistole gewonnen. Weiterer pfälzer Teilnehmer war noch Walter Hery, der zwar bravourös gekämpft hat, bei dem es aber leider nicht gereicht hat. Meine Gratulation gilt den beiden Vertretern des PSSB in der Nationalmannschaft. Allen übrigen Teilnehmer an der Rangliste danke ich für ihren Einsatz und Trainingsfleiß  und wünsche ihnen, dass sie die Qualifikation im nächsten Jahr schaffen.   Jürgen Dosch Vorderladerreferent

Ausschreibung Lehrgang Trainer C-Basis im Oktober 2017

12. Mai 2017

Termin:            23.- 27.10.2017 und 20.-24.11.2017 Lehrgangsort: Landessportschule Schifferstadt Voraussetzung: • aktiver, kundiger Bogensportler, • Alter mindestens 18 Jahre, Erste-Hilfe-Ausbildung (9UE) • Schießsportleiterausbildung Bogen • Bereitschaft zur Mitarbeit im Landesverband Meldeschluss: 24.09.2017 Ausschreibung und Anmeldung zu Herunterladen und Ausdrucken Mit freundlichen Grüßen Gerd Schmeil Landeslehrwart des PSSB

24. Pfälzisches Auflageschiessen für Senioren 2017

08. Mai 2017

Termin:                                  Samstag, den 17. September 2016 Ort:                                          Rheinzabern, An der Freizeitanlage 8 Beginn:                                   10:00 Uhr Letzte Scheibenausgabe:     15:30 Uhr Siegerehrung:                       ca. 17:00 Uhr Schusszahl:                            30 Schuss und Probe in 45 Minuten auf elektronische Scheiben. Startgeld                                5,00 €URO pro Starter u. Disziplin Ausschreibung 2017 Anmeldeformular 2017

Deutscher Schützentag 2017 in Frankfurt

07. Mai 2017

Der 60. Deutschen Schützentag fand in der Zeit von Freitag, den 28. bis Sonntag, den 30. April in Frankfurt statt. Alle geladenen Gäste des Pfälzischen Sportschützenbundes sollten sich Freitag bis 13 Uhr im Hotel ibis City Messe einfinden. Kurz nach 13 Uhr war die Lobby des Hotels schon sehr gut gefüllt. Gegen 14 Uhr machten sich die ersten Personen auf den Weg zum Römer. Dort war für Speisen und Getränke gesorgt und ein Unterhaltungsprogramm gab es ebenfalls. Erster Höhepunkt von vielen war die Feierstunde in der Paulskirche. Dort erhielt der leitende Trainer des Pfälzischen Sportschützenbundes Alois Straßer für seine Verdienste um das Schützenwesen das Protektoratsabzeichen in Gold des Deutschen Schützenbundes. Eine hohe Ehrung, die seine unermüdliche Arbeit würdigt. Der PSSB und vor allem alle Kadermitglieder und Trainer gratulieren recht herzlich zu dieser Auszeichnung. Am Freitagabend fand dann der Schützenzapfenstreich am Römer statt. Fast vollzählig fand sich die Delegation des PSSB auf dem Römer ein um dieses Schauspiel zu bewundern. Für viele war es das erste Mal an einem solchen Zapfenstreich teilzunehmen. Ein Erlebnis das sehr zu empfehlen ist. Berufsbedingt war unser Landessportleiter Thilo Neitsch in der Lage alle Passagen und den Ablauf des Zapfenstreichs im Detail zu erklären. Während des Schützentags wird unter anderem auch der Bundes- und Bundesjugendkönig ermittelt. Als amtierende Landesjugendkönigin startete aus unserem D-Kader Rebecca Geiger vom Schützenverein Impflingen beim Bundesjugendkönigsschießen. Bei den Erwachsenen griff Gerhard Theiß vom Schützenverein Falke Wahnwegen in das Geschehen ein. Geschossen wurde am Samstag, den 29. April um 10 Uhr im Landesleistungszentrum des Hessischen Schützenverbandes in Frankfurt-Schwanheim. Es wurden 20 Schüsse ohne Probe auf 5-er Scheibenstreifen abgegeben. Sobald ein Scheibenstreifen vollständig beschossen war, sammelte die Standaufsicht diesen sofort ein. So war sichergestellt, dass Niemand in der Lage war seine Schüsse näher zu untersuchen. Neben Rüdiger Wirtz war Rebeccas Vater Gunter sowie Thilo […]

34. Internationales Vorderlader- und Westernwaffenschießen im August 2017 in Wörth am Rhein

26. April 2017

Vorderlader- und Westernwaffenschießen vom 11. bis 13. August 2017 in Wörth am Rhein Geschossen werden Vorderlader Kurz- und Langwaffen, sowie traditionelle Westernwaffen unter Beachtung der Sportordnung des DSB. Der  Festbetrieb beginnt am Samstag und Sonntag jeweils um 11:00 Uhr. Traditionskleidung ist erwünscht, aber nicht Pflicht. Es bestehen Campingmöglichkeiten inkl. Stromanschluss in ruhiger Lage. Samstagabend findet unsere Westernparty mit Country-Live-Musik statt. Komplette Ausschreibung zur Ausdrucken Jeder Schütze ist für seine abgegebenen Schüsse selbst verantwortlich. Der SV Wörth übernimmt keine Haftung. Den Anordnungen der Standaufsicht ist Folge zu leisten. Bei einem Standverweis verfällt das Startgeld und der Schütze  wird aus der Wertung genommen. Auf den Schießständen sind Schutzbrillen (Vorderlader) und  Gehörschutz Pflicht. Außerhalb der Schießstände ist es  untersagt, geladene Waffen zu tragen oder abzufeuern. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Änderungen vorbehalten. Mit sportlichen Grüßen Manfred Fried                                         Matthias Fried Oberschützenmeister                                   Vereinssportleiter

Reportage zum Jugendrundenendkampf 2017

25. April 2017

Jugendrundenendkampf 2017 Am Samstag, den 22.April fand der Jugendrundenendkampf beim Schützenverein Appenhofen statt. Im Vorfeld mussten die einzelnen Schützenkreise vier Wettkämpfe in den Disziplinen Luftgewehr und Luftpistole austragen. Zugelassen für die Rundenwettkämpfe waren Schüler und Jugendliche. Die Schützenkreise konnten Mannschaften aber auch Einzelstarter melden. Geschossen wurde auf insgesamt 18 elektronischen Meyton-Anlagen. Die Meyton-Anlagen waren durch den Veranstalter bestens präpariert und es gab den ganzen Tag lang nicht eine einzige Störung. Alle Wettkämpfe verliefen völlig störungsfrei. Der Schützenverein Appenhofen sorgte den ganzen Tag für Speisen und Getränke. Die Currywurst aber auch das Schnitzel fanden großen Anklang bei allen Gästen. So hatte die Küche alle Hände voll zu tun. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an den Ausrichter Appenhofen für die Bereitstellung der Schießsportanlage und den Räumlichkeiten. Es war alles perfekt. Der Landesjugendleiter Michael Thurner hatte den Beginn der Wettkämpfe für die Jugend auf 09:00 Uhr gelegt. Die Schülerklasse startete um 11:50 Uhr. Jeder Teilnehmer musste zweimal in seiner Disziplin antreten. Leider versäumten es einige Schützenkreise entweder an den Jugendrundenwettkämpfen teilzunehmen bzw. die Kreisjugendleiter meldeten zu spät. Dazu sind neun Teilnehmer, trotzt Qualifikation, nicht angetreten Das sind alles Umstände die eigentlich unbedingt zu vermeiden sind. Hier wird nun überlegt, wie das im nächsten Jahr geändert werden kann. Immerhin qualifiziert sich der Sieger des Mannschaftswettbewerbs Schülerklasse in der Disziplin Luftgewehr und Luftpistole für den Shooty Cup auf der Deutschen Meisterschaft in München. Nichtsdestotrotz sind die erzielten Ergebnisse sehr gut gewesen. In der Jugendklasse Luftgewehr gewann die Mannschaft des Schützenclub Waidmannsheil Mainz mit den Jugendlichen Maja Rinck, Jonas Heß und Marius Kadur. Maja Rinck gewann auch die Einzelwertung Jugendklasse Luftgewehr. In der Disziplin Luftpistole gewann die 1. Jugendmannschaft des Schützenverein Bann mit den Teilnehmern Timon Gundall, Nikolas Müller und Max Küntzler. Hier gewann auch Timon Gundall die Einzelwertung Luftpistole. Sieger bei den Schülermannschaften Luftgewehr […]

Ergebnisse Schüler- und Jugendendkampf LG / LP 2017

23. April 2017

Liebe Jungschützen, liebe Eltern, folgend findet Ihr den  Einteilungsplan und die Ergebnislisten für den Schüler- und Jugendendkampf LG / LP 2017 am 22.04.2017 beim SV Appenhofen. Wegen eines Additionsfehlers muss ich Dir allerdings nochmals eine aktualisierte Version zukommen lassen. In dieser Version hat es für die LG Mannschaft Jugend der DJK Oppau leider nicht mehr gereicht. Sie wird ersetzt durch die Jugend LG Mannschaft von Kappeln. Einteilungsplan zum Ausdrucken Ergebnisse zum Ausdrucken Viele Grüße Michael Thurner Landesjugendleiter

Ausschreibung PSSB Jugendrunde im Freien 2017

07. April 2017

Hallo zusammen, das schöne Frühlingswetter hat die Freisaison eingeläutet und so steht auch die Sommerrunde bei der Bogenjugend des PSSB vor der Tür! Anbei erhaltet Ihr die Ausschreibung der JR im Freien 2017, Stand: heute. Denkt an den Meldeschluss 22.05.17. Ich wünsche uns allen eine spannende Jugendrunde mit viel Freude an unserem herrlichen Sport. Die Ausschreibung richtet sich an alle Blank-, Recurve- und Compound-Schützen/innen in den Klassen Schüler C bis Jugend. Meldeschluss: Die Meldung hat bis spätestens Montag, 22.05.2017 schriftlich unter Angabe von Namen, Vornamen, Klasse, Geburtsjahr, Verein und Disziplin (blk, rec, cpd) per E-Mail an:  SabineHoehn@web.de Nach diesem Termin sind wegen der Scheibeneinteilung keine weiteren Meldungen mehr möglich! Ausschreibung zum Herunterladen und Ausdrucken Meldungen, für die bis zum 06.06.2017 das Startgeld nicht eingegangen ist, können daher nicht berücksichtigt werden. In der Erwartung zahlreicher Meldungen wünsche ich Euch ein frohes Osterfest Liebe Grüße Sabine Höhn Rundenkampfleiterin

Einladung zum 66. Landesschützentag am 21.Mai 2017

04. April 2017

Der Landesschützentag findet am Sonntag, den 21. Mai 2017, in der Stadthalle in 67697 Otterberg, Hauptstraße 28, statt. Der Schützentag wird um 09:45 Uhr von der Delegation von Böllerschützen unter der Leitung des stellvertretenden Landesoberböllerkommandanten Frank Laub begonnen. Einladung und Tagesordnung Änderungen der Tagesordnung bleiben vorbehalten. Anträge zu Punkt 14 müssen bis 28. April 2017 schriftlich der Geschäftsstelle vorliegen. Später eingehende oder bei der Versammlung vorgebrachte Anträge werden nicht berücksichtigt. Die Vereine werden gebeten, ihre Fahnen und Standarten zum Fahneneinmarsch mitzubringen. Jedem Verein steht pro angefangene 100 Mitglieder eine Delegiertenstimme zu. Nach § 6 der Satzung hat jeder Delegierte eine Stimme, die auf einen Delegierten seines Vereins übertragen werden kann. Auf einen Delegierten dürfen jedoch nicht mehr als 2 Stimmen übertragen werden. Pfälzischer Sportschützenbund e.V. Horst Brehmer Präsident

Böllerschießen am 21.Mai.2017 zum 66.PSSB – Landesschützentag in Otterberg

27. März 2017

Hiermit ergeht recht herzliche Einladung an alle Pfälzischen – Böllerschützen zum 66. Landesschützentag in 67697 Otterberg/KL Stadthalle Hauptstraße 26   Pünktlich um 09:45 Uhr eröffnen die Böllerschützen mit einem langsamen Reihenfeuer, schnellem Reihenfeuer und einem gemeinschaftlichen Salut den Landesschützentag. (es werden nur 3 Schuss abgegeben, das Mitführen von mehr Pulverladungen ist daher unnötig. Schussversager werden nach dem gemeinschaftlichen Salut abgetan. ) Nach dem Böllerschießen nehmen die Böllerschützen hinter den Fahnen und Standarten in Doppelreihe Aufstellung, hierbei  werden die Böllergeräte links und rechts zum Einmarsch in die Festhalle geschultert. Die Leitung des Böllerschießens wird an diesem Tag durch den OBK.Stellv. Frank Laub durchgeführt. Die Sicherheit muss immer im Vordergrund stehen und gewährleistet sein. Auf euer zahlreiches erscheinen und teilnehmen freut sich :   Horst Brehmer -Präsident des PSSB’s Frank Laub – Oberböllerkommandant.Stellv. im PSSB

Änderung der Mannschaftsstärke ab dem Sportjahr 2017

23. März 2017

Bezug: 1. Sportleitersitzung PSSB vom 07. Mai 2016 in Queichheim 2. Gesamtvorstandsitzung PSSB vom 19. November 2016 in Rammelsbach Bei den beiden Sitzungen gem. Bezug, wurde über die Neuregelung der Mannschaftsstärke bei den Rundenwettkämpfen des PSSB abgestimmt und bei beiden Gremien zugestimmt. Der Beschluss lautet: „Die Mannschaftsstärke wird von 5 Schützen und 4 Schützen in der Wertung, auf 4 Schützen und 3 Schützen in der Wertung geändert, ausgenommen sind die Oberliga und die Pfalzligen Rhein-Nahe, -West, -Ost bei den Luftdruckwaffen (LG und LP), da bleibt die Mannschaftsstärke wie bisher bestehen“, Dieser Beschluss wird ab dem Sportjahr bei den Rundenkämpfen umgesetzt. Als PDF zum herunterladen Mit sportlichen Gruß Thilo Neitsch Landessportleiter PSSB

Böller Beschusstermin im Mai 2017

14. März 2017

An alle Böllerschützen Beschusstermin am 09. Mai 2017 Einlieferungsbescheid öffnen; ausfüllen und zurückschicken an Waffen – Munition – Zubehör Detlef Zeuge Brunnenstrasse 4 66453 Gersheim – Reinheim Tel: 06843 – 902210 Fax: 06843 – 902211 Mobil: 0175 433 57 96 Mail: dzeuge@t-online.de

7. Königsbergturnier 3D am 03.-04.06.2017

09. März 2017

Veranstalter:     Schützengilde Königsberg Hinzweiler 1956 e.V. Wettbewerb:     2-Tages-Turnier mit 28 3D-Zielen, (03.-04.06.2017) 3 Pfeilrunden an beiden Tagen: Wertung : IK/K 20-14-8, W 16-10-4 Altersklassen:    Schüler (ab 2005), Jugend (2004-2000), Herren/Damen (bis 1999) Bogenklassen:    BHR, TRB, LB nur Holzpfeile (Carbonpfeile werden TRB zugeordnet!) (siehe Ausschreibung) BHC, BU, FU, FSR Bogenköcher sind zugelassen! Pflockfarben:      Gelb = Schüler, Weiß = Jugend, Blau = ohne Visier, Rot = mit Visier Startgeld:            Erwachsene ab 18 Jahren: 18,00 € Jugendliche bis einschl. 17 Jahre: 9,00 € Kinder bis einschl. 12 Jahre gratis Startgeld ist Reuegeld! Ausschreibung Jugendturnier Mit sportlichen Grüßen Hans Dippi Hauptstraße 62 67756 Hinzweiler Telefon: 06304 / 993066 E-Mail: SGi-Hinzweiler@t-online.de

Pfälzisch-Saarländisches Böllertreffen am 20.08.2017

06. März 2017

An alle Freunde des Böllerschießens Wie bereits angekündigt veranstaltet der SSV Otterstadt das 6. Pfälzisch-Saarländisches Böllertreffen am Sonntag den 20.08.2017 Das Treffen findet beim Schützenhaus des SSV Otterstadt statt. Wir haben folgenden Ablauf festgelegt:  10.00 Uhr   Eintreffen der Teilnehmer 11.00 Uhr     ökumenischer Gottesdienst 12.00 Uhr    gemeinsames Mittagessen 13.30 Uhr    Begrüßung und Kommandanten/Schießleiterbesprechung 14.00 Uhr    Aufstellung / Aufmarsch und Vorstellung der einzelnen Böllergruppen 14.30 Uhr    Schießen der Hand-Schaftböller, Standböller und Kanonen gemäß dem Schießprogramm   Nach dem Schießen treffen am Schützenhaus, überreichen der Erinnerungsgabe an die Teilnehmer. Gemütlicher Ausklang bei Kaffee und Kuchen, oder etwas Handfestem. Wir freuen uns über eine rege Teilnahme, gute Gespräche und ein harmonisches Böllertreffen. Damit wir planen können, bitten wir uns das Anmeldung bis spätestens 20.07.2017 zukommen zu lassen. Telefonische Rückfragen an Günter Mang Tel. 06232 42557. Anmeldungen nur schriftlich.   Schießprogramm Die einzelnen Kommandos sind gemeinsam auszuführen und werden mündlich über Megaphon oder Lautsprecher vom verantwortlichen Kommandanten angesagt. Böllerfolge: Langsames Reihenfeuer: Nach jedem Schuss eine Pause von 3 Sekunden. Schnelles Reihenfeuer: Nach dem Schuss des Vorgängers wird der Böller sofort abgezogen. Doppelschlag: Jeweils 2 nebeneinanderstehende Böllerschützen treten 2 Schritte vor und feuern unmittelbar nacheinander einen Böllerschuss ab. Danach treten sie zurück und die nächsten beiden treten vor, usw… Das gleiche gilt für die Standböller und Kanonen (ohne den Standort zu verändern) Gegenläufiges Reihenfeuer: Erster Handböller feuert, dann feuert der letzte Handböller, dann der zweite Handböller dann der zweitletzte Handböller usw. Danach die Standböller und Kanonen. Gruppenböllern: Jede Gruppe schießt ihr eigenes Programm (Reihenfeuer oder Salut) je Mitglied ein Schuss. Schnelle Reihe Standböller, schnelle Reihe Kanonen. Gemeinsamer Salut: Alle Handböller feuern gleichzeitig, danach die Kanonen und Standböller. Schussversager nicht nachschießen sondern in der nächsten Schussfolge abfeuern. Die beigefügte Böllerordnung ist zu beachten. Mit Pulverdampf und Donnerhall SSV Otterstadt Günter Mang KOSM Schützenkreis Speyer Telefon: 06232 / 42557 E-Mail: g-mang@t-online.de

Ausschreibung zum Landesschützenkönigsschießen 2017

06. Dezember 2016

Das Landesschützenkönigsschießen findet jeweils am PSSB-Schützentag und das Landesjugendkönigsschießen am Landesjugendtag, nach Möglichkeit beim Gastgebenden Schützenverein, statt. Ausschreibung Königschiessen 2017, zum herunterladen oder ausdrucken. Mit sportlichen Grüßen Präsident Horst Brehmer Landessportleiter Thilo Neitsch Landesjugendleiter Michael Thurner
1 2 3 21