Veranstaltungen Jugend

PSSB Kader beim „International Shooting Competitions of Hanover 2017“

20. Mai 2017

Die ISCH (International Shooting Competitions of Hanover) in Hannover ist eines der größten internationalen Turniere in Deutschland. Neben den Damen und Herren, den Junioren und Juniorinnen gehen auch die Behinderten in verschiedenen Klassen an den Start. In diesem Jahr waren über 1000 Schützen am Start. Neben Europa kommen aber auch Schützen aus anderen Kontinenten angereist um sich mit ihresgleichen zu messen. Wie auch letztes Jahr meisterte der Niedersächsische Sportschützenverband den Ansturm der Schützen ohne größere Probleme. Der Pfälzische Sportschützenbund war mit insgesamt drei Juniorinnen und zwei Junioren bei der ISCH vertreten. Eine Juniorin hatte ihren Start zurückgezogen, da die ISCH einen Ausfall von 4 Schultagen bedeutet. Nicht jede Schule befreit ihre Schüler für einen solchen Event aber auch die Schüler selbst möchten einen solchen Schulausfall nicht, da dieser auf irgendeine Art und Weise kompensiert werden muss und das ist nicht immer sehr einfach. Letztendlich lässt sich mit dem Schießen kein Geld verdienen und wenn man sich in der Oberstufe befindet ist jeder Schultag von wichtiger Bedeutung. Zusätzlich galt die ISCH als 1. Qualifizierungsprogramm für die EM & WM der Gewehrschützen. Um sich für die EM & WM zu qualifizieren werden noch jeweils zwei Programme Luftgewehr, KK 3×20 und KK Liegend absolviert. Die Ergebnisse von der ISCH zählen dazu. Das heißt aber auch, wer auf der ISCH nicht gestartet ist, kann auch nicht bei der EM & WM Qualifikation teilnehmen. Die weitere EM & WM Qualifikation findet im Schießsportzentrum Suhl in der Zeit von Dienstag, den 24. bis Sonntag, den 28. Mai statt. Auch das bedeutet natürlich wieder einen Schulausfall für die Teilnehmer. Der PSSB ging mit den Juniorinnen Michelle Hauck, Hannah Steffen und Karin Lehmann an den Start. Alle Drei waren gemeldet für KK 3×20, KK liegend und Luftgewehr. Die Junioren Stefan Max Holl und Sven Westphal waren in der […]

Ergebnisse des 25. Landesjugendtags der Pfälzischen Schützenjugend

14. November 2016

Am Samstag, den 5. November fand der Landesjugendtag des Pfälzischen Sportschützenbundes (PSSB) bei der Schützengesellschaft 1851 Ludwigshafen statt. Neben der Jugenddelegiertenversammlung fand das Kreisvergleichsschießen sowie das Landesjugendkönigsschießen an diesem Tag statt. Von insgesamt 17 Schützenkreisen starteten 14 Schützenkreise mit ihrer Jugend beim Kreisvergleichsschießen. Eine Mannschaft besteht aus jeweils einen Teilnehmer der Schüler- bzw. der Jugend- oder Juniorenklasse in der Disziplin Luftgewehr und Luftpistole. Es erfolgte eine Punktewertung. Der 1. Platz erhält 17 Punkte, der 2. Platz 16 Punkte … Schützenkreise, die ein komplettes Team stellten, erhielten  zusätzlich 10 Bonuspunkte. Um 10 Uhr startete der 1. und um 12 Uhr der 2. Durchgang. Es wurden durchweg sehr gute Ergebnisse von den Jugendlichen erzielt. Eine komplette Ergebnisliste ist auf der Homepage des Pfälzischen Sportschützenbundes unter www.pssb.org zu finden. Folgende Schützenkreise belegten die ersten drei Plätze beim Kreisvergleichsschießen: Platz 1 – Schützenkreis Landstuhl mit 69 Punkten Platz 2 – Schützenkreis Mainz-Alzey-Worms mit 67 Punkten Platz 3 – Schützenkreis Germersheim mit 63 Punkten Am Nachmittag wurde dann das Landesjugendkönigsschießen durchgeführt. 14 Jugendliche gingen an den Start. Pro Teilnehmer wurden 20 Schuss ohne Probe abgegeben. Es wurde ein knappes ‚Rennen‘. Am Ende erreichte Rebecca Geier vom Schützenkreis Landau einen 16,1 Teiler und errang damit den Titel der Landesjugendkönigin. Rebecca wird im nächsten Jahr den Pfälzischen Sportschützenbund beim Bundesjugendkönigsscheißen in Frankfurt vertreten. Wir drücken ihr schon heute die Daumen und wünschen ihr viel Erfolg. 1. Ritter wurde Maja Rinck vom Schützenkreis Mainz-Alzey-Worms mit einem 19,2 Teiler und Mario Pfister vom Schützenkreis Bad Bergzabern wurde 2. Ritter mit einem 45,7 Teiler. Nach dem Schießen ging es nahtlos über in die Jugenddelegiertenversammlung. Der Landesjugendleiter Michael Thurner freute sich sehr über eine rege Beteiligung an der Delegiertenversammlung. Eine besondere Ehre wurde Ludwig Kloster und Hans-Georg Kurz zuteil. Sie bekamen beide das silberne Kleeblatt der Pfälzischen Schützenjugend für ihren unermüdlichen […]

25. ordentlicher Landesjugendtag der Pfälzischen Schützenjugend, 5. November 2016

13. Oktober 2016

Einladung zum 25. Ordentlichen Landesjugendtag der Pfälzischen Schützenjugend am Samstag, den 5. November 2016 Tagungsort:    Ludwigshafen Tagungslokal: SG 1851 Ludwigshafen, Speyerer Straße 100, Ludwigshafen Beginn: 14.30 Uhr Tagungsordnung: 1. Begrüßung 2. Grußworte des Präsidenten 3. Grußworte der Ehrengäste 4. Feststellung der Anwesenheit 5. Genehmigung des Protokolls vom 24. Jugendtag 6. Bericht des Landesjugendleiters 7. Bericht des/der Landesjugendsprechers/in 8. Aussprache zu den Berichten 9. Entlastung der Landesjugendleitung 10. Nachwahl einer stv. Landesjugendsprecherin und eines stv. Landesjugendsprechers 11. Ehrungen 12. Siegerehrung Kreisvergleichsschiessen 13. Ehrung Landesjugendschützenkönig/in 14. Anträge 15. Verschiedenes Anträge zu Top 14 müssen bis spätestens 28.10.16 (Poststempel) bei der Geschäftsstelle des PSSB vorliegen. Die Kreisjugendleiter werden gebeten, die Meldung der Delegierten (ca. 50 % müssen Jugendliche sein) bis zum 28.10.16 der Geschäftsstelle mitzuteilen Einladung zur Sitzung des Jugendausschusses des Pfälzischen Sportschützenbundes e.V. Am Samstag,  den 5. November 2016 bei der SG 1851 Ludwigshafen. Beginn: 10.30 Uhr Tagungsordnung: 1. Begrüßung 2. Feststellung der Anwesenheit 3. Genehmigung des Protokolls der letzten Sitzung 4. Bericht des Landesjugendleiters 5. Bericht des/der Landesjugendsprechers/in 6. Aussprache zu den Berichten 7. 25. Landesjugendtag am Nachmittag 8. Termine 2016/2017 9. Verschiedenes Die Kreisjugendschützenkönige/innen sind eingeladen am Samstag, den 5. November 2016 bei der SG Ludwigshafen den Landesjugendschützenkönig/in 2016 zu ermitteln und im Rahmen des 25. Landesjugendtages zu inthronisieren. Startzeit: 14.00 Uhr Austragungsmodus: siehe Ausschreibung Wichtig: Die Bewerber / innen dürfen nicht älter als 19 Jahre sein (Jahrgang 1997 und jünger). Eine namentliche Einladung ergeht nicht! Horst Brehmer –Präsident-                                         Michael Thurner- LJL