Schützen kämpften um Titel und Preise beim Schützenfest in Oberotterbach

Schützen kämpften um Titel und Preise beim Schützenfest in Oberotterbach
Thomas Burg Schützenkönig und
Timo Adam Jugendschützenkönig

Am Wochenende fand in Oberotterbach das traditionelle Schützenfest der Schützengilde Erzental e.V. statt. Siebenundzwanzig Mitglieder der Schützengilde traten an, um aus ihrer Mitte den Schützenkönig 2017 zu ermitteln. Dabei haben die beiden Vorjahresschützenkönige ihren Platz erfolgreich verteidigt und den Sieg wiederholt davongetragen. Bei der Jugend wurde Timo Adam Schützenkönig, Kevin Burg 1. Page und Justin Schmitt 2. Page. Schützenkönig wurde Thomas Burg, der mit einem 97,0 Teiler alle anderen Schützen hinter sich ließ. Kay Martel wurde mit einem 106,0 Teiler 1. Ritter und Artur Daum mit einem 109,1 Teiler 2. Ritter.
Beim Preisschießen gingen 60 Schützen an den Start. Oberschützenmeister Wolfgang Faber nahm die Siegerehrung vor. Die Ergebnisse im Einzelnen: Beim Preisschießen der Jugend wurde mit einem 77,8 Teiler David Burg von der Schützenverein Appenhofen Erster, gefolgt von seinen Vereinskameraden Mario Pfister, der mit einem 112,3 Teiler den zweiten Platz und Kevin Burg, der mit einem 120,2 Teiler den dritten Platz belegte.
Beim Preisschießen der Luftpistolenschützen belegte Herbert Krauß vom Schützenverein Deuchelried mit einem 30,6 Teiler den ersten Platz. Mit Freude nahm er den Geldpreis von 300,- € entgegen. Den zweiten Platz belegte Hans Jürgen Werner vom Schützenverein Queichhambach mit einem 64,9 Teiler, gefolgt von Wilhelm Berger von der Schützengilde Erzental mit einem 87,4 Teiler.
Bei den Luftgewehrschützen belegte Robert Jaschniok vom Schützenverein Appenhofen mit einem 21,8 Teiler den ersten Platz und gewann den Geldpreis in Höhe von 300,– €. Mit einem 28,1 Teiler be-legte Andreas Schwab vom Schützenverein Hatzenbühl Platz zwei. Gregor Braun vom Schützenverein Hauenstein wurde mit einem 28,6 Teiler Dritter.
Beim Schießen um den Herbert-Krauß-Wanderpokal belegte Gregor Braun vom Schützenverein Hau-enstein den ersten Platz mit einem sagenhaften 11,0 Teiler.
Der Sonntag begann mit einem feierlichen ökumenischen Gottesdienst im Grünen den die beiden Geistlichen, Pfarrerin Margarete Lingenfelder für die Protestantische und Diakon Peter Ruffra für die Katholische Kirche hielten. Die musikalische Begleitung durch den Posaunenchor der Stadtmission Bad Bergzabern verlieh dem Gottesdienst seinen würdigen Rahmen.
Bei bestem Wetter fanden viele Besucher den Weg ins Erzental und feierten mit den Schützen das 50. Schützenfest. Am Montag gab’s zum Abschluss den traditionellen Spießbraten, der wieder viele Gäste ins Erzental lockte.
OSM Wolfgang Faber

IMG_8969av.l.n.r.
Oberschützenmeister Wolfgang Faber, KOSM Ulrich Weber,1. Page Kevin Burg, Jugendschützenkönig Timo Adam, 2. Page Justin Schmitt, Schützenkönig Thomas Burg, 2. Ritter Artur Daum, Verbandsbürgermeister Hermann Bohrer, Ortsbürgermeister Heinz Oerther, Schießleiter Josef Straßer

Ehrung der Schützenkönige des Schützenkreises Bad Bergzabern

Im Rahmen des Schützenfestes der Schützengilde Erzental Oberotterbach fanden auch Ehrungen des Schützenkreises und des Pfälzischen Sportschützenbundes statt.
Den Anfang machte der Kreisjugendleiter Matthias Herder und der stellv. Kreisjugendleiter Rüdiger Weber mit der Ehrung der Schüler, Jugend und Junioren Kreisrundenkämpfe. Anschließend wurden die Kreispokalsieger der Schüler, Jugend, Junioren und Bogen geehrt.
Die Ehrung der Kreismeister im Bogenschießen 3D, Feldbogen und Fita im Freien nahm Kreisoberschützenmeister Ulrich Weber und Kreissportleiter Armin Spitznagel vor.
Weiter ging es mit den Ehrungen des Pfälzischen Sportschützenbundes, die von Kreisoberschützenmeister und 1. Vizepräsidenten des PSSB Ulrich Weber und Kreisschützenmeister Joachim Beiner durchgeführt wurden. Armin Spitznagel vom Schützenverein Rohrbach und Christian Daußmann vom Schützenverein Rinnthal wurden für Verdienste mit der bronzenen Ehrennadel des PSSB ausgezeichnet. Mit der silbernen Ehrennadel wurden Carina Teuber und Udo Teuber vom Schützenverein Rinnthal, Dieter Köhler vom Schützenverein Dörrenbach, Josef Herberger vom Schützenverein Rohrbach und Michael Hofmann von der Schützengilde Oberotterbach ausgezeichnet.
Nun fand die Inthronisierung der Schützenkönige des Schützenkreises Bad Bergzabern statt.
Kreisjugendschützenkönig wurde Jan-Philipp Stiegalmaier vom Schützenverein Hauenstein mit einem 55 Teiler, gefolgt von seinem Vereinskameraden Florian Weishaar, der mit einem 69 Teiler Erster Jugendritter wurde. Zweiter Jugendritter wurde David Burg vom Schützenverein Appenhofen mit einem 73 Teiler.
Kreisschützenkönigin wurde Carina Teuber vom Schützenverein Rinnthal mit einem 14 Teiler. Den besten Treffer zum Schützenkönig setzte Steffen Leidner vom Schützenverein Appenhofen, mit einem sagenhaften 6 Teiler. Erster Ritter wurde sein Vereinskamerad Andreas Kehrt mit einem 16 Teiler, gefolgt vom Zweiten Ritter Robert Jaschniok, ebenfalls vom Schützenverein Appenhofen mit einem 40 Teiler.
KOSM Ulrich Weber

IMG_8927
Kreisjugendpokalsieger
v.l.n.r.: KOSM Ulrich Weber, KJL Matthias Herder, Kevin Burg, SGi Oberotterbach, Niklas Christ und David Burg, beide SV Appenhofen, Jan-Philipp Stiegelmaier, SV Hauenstein, Mario Pfister SV Appenhofen, stellv. KJL Rüdiger Weber

IMG_8932
Ehrungen des PSSB
v.l.n.r.: KSL Joachim Beiner, 1.Vizep. PSSB u. KOSM Ulrich Weber, Ehrennadel für Verdienste in Bronze, Armin Spitznagel, Christian Daußmann, Ehrennadel für Verdienste in Silber, Udo und Carina Teuber, Dieter Köhler, Josef Herberger

IMG_8936
Kreisschützenkönige
v.l.n.r.: Kreisoberschützenmeister Ulrich Weber, 1.Jugendritter Florian Weishaar, Jugendschützenkönig Jan-Philipp Stiegelmaier, 2. Jugendritter David Burg, 2. Ritter Robert Jaschniok Kreisschützenkönigin Carina Teuber, Kreisschützenmeister Joachim Beiner.

Bildquellen

  • IMG_8969a: Ulrich Weber
  • IMG_8927: Ulrich Weber
  • IMG_8932: Ulrich Weber
  • IMG_8936: Ulrich Weber
  • Logo SGi Oberotterbach: SGi Oberotterbach