Landesmeistermeisterschaften 2017 des PSSB in Philippsburg

Ein ganzes Jahr warteten die Athleten der 300m und 100m Großkaliber-Disziplinen bis sie konzentriert und freundschaftlich antreten. Die einen wollen Landesmeister werden, die anderen wollen sich durch die Teilnahme zur Deutschen Meisterschaft qualifizieren. Die meisten Schützen treten an um ihr persönliches Ziel zu erreichen, alte Bekannte zu treffen und bestenfalls auf dem Treppchen einen Platz zu finden.
Am 28.Mai 2017 fanden auf der Schießanlage in Philippsburg zusätzlich zu den 300 m, auch die 100 m Großkaliber-Disziplinen der Landesmeisterschaften des Pfälzischen Sportschützenbundes statt.
In der Disziplin Ordonnanzgewehr (offene Visierung) gingen alle Einzel-Edelmetalle an den SG Rodalben, dritter war Franz Matheis, zweiter war Harry Hein und erster war Gunther Kuhns. Die Mannschaftsplazierungen gingen an SG Rodalben(1), SV Bechtolsheim(2) und SV Wonsheim(3).

In der Disziplin Ordonnanzgewehr (geschlossen Visierung) gingen alle Einzel-Edelmetalle an den SG Rodalben, dritter war Harry Hein, zweiter war Gunther Kuhns und erster war Franz Matheis. Die Mannschaftsplazierungen gingen an SG Rodalben(1), SV Bechtolsheim(2) und SV Lauterecken(3).

In der Königsdisziplin 300 m liegend stand der Sieger, Maik Klose in der Mitte, links von ihm Platz zwei, Benjamin Bantz und zu seiner rechten Seite Stefan Seibel mit Platz drei. Die Mannschaften platzierten sich folgend. SG Landau(1), SV Schopp(2), SV Hauenstein(3).
Maik Klose errang in der Disziplin GK Freigewehr 3 x 20 den ersten Platz mit 558 Ringen.
Ich wünsche allen Teilnehmern, die sich für die Deutschen Meisterschaften qualifizieren gutes Gelingen und viel Erfolg.

Die Disziplinen Großkalibergewehr mit Zielfernrohr auf 100m und 300m werden nur bis zur Landesmeisterschaft geschossen und sind sehr gut angenommene Disziplinen der Liste B des PSSB.
Stefan Seibel belegte Platz ein in der 300m Disziplin, Platz zwei ging an Bernd Sonderschäfer und der drittplatzierte war Andreas Schrod. Die Mannschaftswertung wurde folgend aufgeteilt: SV Hauenstein(1), SG Bingen(2), SVG Iggelheim(3).
In der 100m Disziplin forderte Christof Seibel seinen Vater Stefan Seibel des SV Hauenstein und meisterte Platz eins mit acht Ringen Vorsprung zu Stefan Seibel auf Platz zwei. Auf Platz drei folgte sehr knapp mit einem Ring unterschied Andreas Stärker des SV Lauterecken..
Mein besonderer Dank gilt den Schützen und den Helfern, die für einen reibungslosen und sportlichen Tagesablauf gesorgt haben.
Hier geht es zu den Tabellen. Leider habe ich zurzeit keine Bilder.

Mit Sportlichem Gruß
Zoltan Olajos
Referent GK Langwaffen des PSSB